Bundespräsidentschaftswahl 2022 . Lesermeinungen . Volksbegehren . Wahlrecht
Brunner . Grosz . Rosenkranz . Staudinger . Van der Bellen . Wallentin . Wlazny

 .

Gerald Grosz: Wahlwerber zur BPräs-Wahl 2022


Bekanntgabe seiner Kandidatur zur BPräs.-Wahl 2022: 21.6.2022
Geboren: 15. Februar 1977 in Graz, Österreich
Parteimitgliedschaft: 1992 - 5. April 2005: FPÖ, 5. April 2005 - jetzt: BZÖ; bezeichnet sich als parteifrei.
Beruf: Berater und Buchautor, Kommentator der Tageszeitung Österreich .

Kontakt:

Wohn-Adresse: Nebenwohnsitz in Deutschland?
Telefon:
E-Mail: office@geraldgrosz.at
Webseite: www.geraldgrosz.at
 

Persönliches:

Hobbys:
Haustier:
Bundesheer: abgeleistet
Familienstand: eingetragene Partnerschaft; (Am 10. Mai 2013 ging er in Graz mit seinem (homosexuellen) Lebensgefährten Thomas eine eingetragene Partnerschaft ein.)

Gerald Grosz für die Abschaffung des Bundespräsidentenamtes: "Eine Abschaffung des Bundespräsidentenamtes, beziehungsweise die vom BZÖ vorgeschlagene Zusammenlegung der Funktionen "Bundeskanzler" und "Bundespräsident" zu einem "Kanzlerpräsidenten", würde einen jährlichen Einsparungseffekt von mehr als 7,6 Millionen Euro bringen, rechnet BZÖ-Rechnungshofsprecher Abg. Gerald Grosz heute vor. ... Der Steuerzahler hat für die Präsidentschaftskanzlei genug gezahlt! Diese Zahlen untermauern einmal mehr unsere Forderung, dieses unnötige Operettenamt endlich abzuschaffen. ..."
Qu.: BZÖ-Grosz Presseaussendung vom 25.1.2012
   .

Motiv für seinen Wahlantritt:

"Meine Geduld ist am Ende", so Grosz über die Bundesregierung.
Gerald Grosz will die Korruption in Österreich bekämpfen.
"Können wir auf Österreich noch stolz sein? Ich sage ja. ...
Der Amtsinhaber war parteiisch, statt objektiv. Er ließ die Verfassungsbrecher gewähren. ...
will nicht der Lobbyist Brüssels sein.
Ich bin das Sprachrohr der Mehrheit der Österreicher und nicht das der Minderheit der Meinungsmacher."
"... Was ich nicht verstehe: Dass sich der Amtsinhaber hinter den Mauern der Hofburg versteckt, dass er keine Eier hat, dass er nicht ins Studio gehen will. ..."  Qu.: oe24-TV, 28. Juni 2022
 

Programm / Ziele von Gerald Grosz:

* will die Bundesregierung entlassen und Neuwahlen ausrufen.
* Will an der Abtreibung nicht rütteln. Ist froh, dass es in Österreich die Fristenlösung gibt. Der Zellhaufen ist kein lebensfähiges Kind. In Österreich in der 13 Lebenswoche ist das kein lebensfähiges Kind, in Amerika in der 26 Woche ist es ein lebensfähiges Kind. Qu.: oe24-TV, 28. Juni 2022, 28:00 min
* Ob er für eine Homo-Ehe ist? Gerald Grosz lebt in einer "eingetragen Partnerschaft". Das ist für ihn das Gleiche.
 

Fragen & Antworten:

1. Wie stehen Sie zum Thema "Impfen"?:
Gerald Grosz ist gegen Corona dreifach geimpft. Er nannte dies später als "schweren Fehler". Will sich kein weiteres Mal impfen lassen.

2. Sind Sie für ein Verhältniswahl-Wahlrecht oder für die 4%-Hürde für den Einzug einer Partei in den Nationalrat?
Gerald Grosz: keine Antwort.

3. Sind Sie für die Briefwahl oder für ein geheimes, persönliches Wahlrecht?
Gerald Grosz: keine Antwort.

4. Sind Sie für Volksabstimmungen nach Volksbegehren mit über 100.000 Unterstützungserklärungen?
Gerald Grosz: keine Antwort.

5. Sind Sie für Sanktionen Österr. gegen Russland?
Gerald Grosz: Nein. "Eine Volksabstimmung in 4 Monaten käme zu spät."

6. Sind Sie für die straffreie Tötung ("Abtreibung") von ungeborenen Kindern durch ihre jeweilige Mutter bzw. einen Arzt?
Gerald Grosz: keine Antwort.

7. Sind Sie für die straffreie Beihilfe zur Selbsttötung (Sterbehilfe)?
Gerald Grosz: keine Antwort.
    .

Ausbildung:

* 1996-1999: kaufmännische Lehre bei einer Grazer Werbefirma.
* 1991-1996: Handelsakademie Deutschlandsberg
* 1996-1998: Kaufmännische Berufsschule (erlernter Beruf: Bürokaufmann)
* 1987-1991: Hauptschule Deutschlandsberg
 

Politische Funktionen:

* 5. April 2005 - jetzt: BZÖ
Bündnisobmann des BZÖ 19.10.2013–30.3.2015
Mitglied des Gemeinderates der Landeshaupstadt Graz 2008–2013
Mitglied des Gemeinderates der Stadtgemeinde Deutschlandsberg 2005–2007
Landesbündnisobmann des BZÖ Steiermark 5.6.2005

* 1992 - 5. April 2005: FPÖ
 
 


Bundespräsidentschaftswahl 2022 - Gerald Grosz